Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Info ich bin einverstanden

Beim Wahaha Kärnten Marathon wird für „Füße für Füße“ gelaufen.


Obmann DSG Maia Elend Josef Müller, 50 fache österreichische Laufmeisterin Anni Müller, ehemaliger österreichischer Marathonmeister Erich Kokaly, Hobbyläuferin Julia Kautz, Füße für Füße Initiator Robert Graimann, mehrfacher österreichischer Juniorenmeister Albert Kokaly und Marketingchefin Martina Insko vom Wahaha Paradiese Resort Martina Insko freuen sich auf die Laufbewerbe! (v.l.n.r.)

„Füsse für Füsse“ - eine soziale Aktion für Menschen mit einem schweren Schicksalsschlag, die zuvor mitten im Leben gestanden sind.


Leistungsfähigkeit und Beweglichkeit sind nicht selbstverständlich. Ein Unfall oder eine Krankheit können die wichtigsten Voraussetzungen des Menschen, um ein beruflich oder sportlich aktives Leben führen zu können unterbrechen. Für Menschen, die mitten im Leben gestanden sind ändert sich ab dem Zeitpunkt des Ereignisses das Leben oft radikal. Der Kampf um die eigene Gesundung, um das wirtschaftlich Überleben, aber auch mit dem Gesundheitssystem und den Behörden wird zum Alltag. Nur diejenigen, die diese zusätzliche Anforderung bestehen, haben in der Folge die Möglichkeit, am Lebensweg wieder Fuß zu fassen.

Hier braucht es Menschen, die den Betroffenen zur Seite stehen um schnell und unbürokratisch helfen können!

Wie wir helfen können:
- Beratung bei Therapiemöglichkeiten und Zuschüssen
- Medizinische Beratung durch anerkannte Ärzte
- Psychologische Beratung
- Hilfen wenn es um die Erlangung der Berufsunfähigkeits- oder Invalidenpension geht
- Rechtsberatung bei Problemen mit den Behörden und dem Gesundheitssystem sowie dem Arbeitsrecht
- Finanzielle Aushilfe in Notsituationen uvm.


„Füsse für Füsse“ ist ein privater Arbeitskreis, der unbürokratisch und schnell hilft. Initiator ist Robert Graimann, der mit einem Team aus Rechtsexperten, Medizinern, Therapeuten und dem Verein des Bundesministeriums ÖZIV dort helfen möchte, wo Not durch Lücken in unserem Gesundheits- und Rechtssystem entstehen.
Kontakt: Robert Graimann, E-Mail r.graimann@prcreative.at und 0664/4445459


Beim Wahaha Kärnten Marathon läuft und walkt man wieder für Menschen mit Handicaps.

Olympic Team Matthias Mayer mit dabei

Dazu hat sein Organisationsteam prominente Kärntner Persönlichkeiten eingeladen, die Laufteams in den verschiedenen Bewerben übernehmen und selber als Teil eines 3er Teams mitlaufen oder als Pate Namengeber diverser Teams werden. Mit Matthias Mayer steht ein ganz prominenter Sportler an der Spitze der Unterstützer. Der Doppelolympiasieger, stellt ein Team aus seinem Umfeld auf, das die Marathondistanz bestreiten wird. „Ich bin von der sozialen Aktion begeistert, denn Sport darf nicht nur als Selbstzweck gesehen werden, sondern der Blick auf Menschen mit schweren Schicksalen ist dabei immer notwendig“, sagt Mayer.


Matthias Mayer setzt sich wie andere prominente Kärntner für „Füße für Füße“ beim Wahaha Kärnten Marathon ein und Weingartentrail ein.

Info: unter +43 699 19540157 oder info@kaernten-marathon.at  
Anmeldung: www.kaernten-marathon.at